Entrup 119 - landwirtschaftliche Initiative und Gärtnerhof im Münsterland
Kopfgrafik - Schafe auf Wiese

Banner: zum Blog der CSA-Community
Banner: zum Shop der CSA-Community

Mitteilungen

Am 1. Mai laden wir von 11 bis 17 Uhr zum diesjährigen Hoffest, dem „Tag des Schafes“.

Geplant sind mehrere Hofführungen und eine Vorführung der Pferdearbeit auf dem Acker.
In der Tenne wird der Film „Die Strategie der krummen Gurken“ über eine CSA-Landwirtschaft in Freiburg gezeigt.
Die Kinder können sich beim Lagerfeuer ein Stockbrot backen oder eine Wunderwaffel aus unserem Holzofen probieren. Kleine Künstler können Holzschafe bemalen und wissbegierige Forscher das Leben im Teich mit Keschern untersuchen.
Für den großen Hunger gibt es Lammbratwürstchen oder Hirtenkäse vom Grill und verschiedene Suppen. Außerdem gibt es Kaffee & Kuchen, Eis von GelatoMio und diverse Getränke.

Zum Abschluss des Festes besteht die Möglichkeit, unter kundiger Führung die Milchschafe von der Weide zu holen und beim Melken dabei zu sein.

Wir freuen uns auf Euer Kommen.

Das Aprilwetter und die Bodenfröste der letzten Nächte halten uns in Atem. Die frisch gepflanzten Gemüsekulturen auf den Feldern schützen wir mit weißem PP-Vlies vor der Kälte – auch in der Hoffnung auf eine frühere Ernte der allseits sehnsüchtig erwarteten Frühlingsgemüse. Allerdings sind diese Vliese windanfällig und müssen nach der einen oder anderen Sturmböe wieder an ihren Platz gelegt werden.

Außerdem steht Ende April in den Gewächshäusern ein Kulturwechsel an: An Stelle von Salaten und Stielmus wollen wir Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen pflanzen – allesamt sind sie sehr wärmeliebend und würden eine Witterung wie noch letzte Woche deutlich bevorzugen.

Die diesjährigen Lämmer sind zumeist bereits alt genug und verbringen die Tage auf der Weide, wo sie frisches saftiges Futter finden und sich nach Herzenslust bewegen können. Wegen der kalten Nächte können wir sie jedoch noch nicht Tag und Nacht draußen lassen.

Im Anschluss an das Hoffest wollen wir auch bald mit der Heuernte beginnen. Nach dem ausgiebigen Regen in dieser Woche, der dem Gras sehr gut tut, wünschen wir uns dann natürlich auch wieder trockeneres Wetter für die Futterproduktion.

Für die betriebliche Weiterentwicklung ist 2016 ein weiteres Projekt geplant, für das wir finanzielle Unterstützung brauchen:

  • Über der Remise, in der sich der Hofladen befindet, sollen eine angemessene Wohnung für die Gärtnerfamilie und zusätzliche Unterkünfte für Auszubildende, Praktikanten und Absolventen des Freiwilligen Ökologischen Jahres entstehen.

Weitere Informationen zu den Baumaßnahmen finden Sie in den Infoboxen auf der linken Seite.

 


Gärtnerhof Entrup eG
Entrup 119
48341 Altenberge
Deutschland
Tel 02505 3361
Fax 02505 991598